Klavierduo „Osmose“ bei Klassik in Jeans, Fr.,30.6., 19 Uhr

Freitag, 02 Juni 2017

Klavierduo „Osmose“ bei Klassik in Jeans, Fr.,30.6., 19 Uhr

Stimmungen aus der reichen Welt der 176 Tasten und 460 Saiten.

Die oberösterreichischen Pianisten Andreas Thaller und Günter Wagner haben sich zu einem Klavierduo gefunden und erweitern in ihrem Programm den Spielraum musikalischen Denkens. Dabei setzen sie die zuvor respektvoll zerschnipselte Klavierliteratur in jazzig improvisatorischer Weise neu zusammen.

Andreas Thaller sagt über das Programm:
"An zwei Flügeln werden wir uns ohne vorherige Absprache frei improvisierend einen schönen, spannenden, groovigen, romantischen etc. Abend bereiten. Kann sein, dass wir dabei über einen Jazzstandard stolpern und uns darüber eingehender unterhalten wollen, kann sein, dass wir uns in impressionistische oder vielleicht sehr rhythmusorientierte Klangsprachen begeben, kann sein, dass plötzlich auch der Klavierinnenraum einbezogen wird, kann sein, dass sich Anklänge von Rachmaninow und Bill Evans über den Weg laufen und ein kleines Tänzchen wagen, kann sein, dass ... Wir treffen vor dem Konzert nur eine einzige Absprache, nämlich die, dass wir keine weiteren treffen! So kann das Publikum Zeuge davon werden, wie sich zwei Vollblutmusiker jedes Mal wieder neu begegnen um zu plaudern, auch mal aufgeregt zu diskutieren oder gemeinsam von schönen Dingen zu schwärmen…"

Wir freuen uns sehr, in unserer Klassik in Jeans Reihe wieder interessante Künstler aus Österreich vorstellen zu dürfen und wenn der Auftritt hält was die Probenarbeit zu diesem Projekt und versprochen hat, dann wird es wirklich sehr spannend!

Vita:
Günter Wagner wurde 1960 In Linz geboren. Das erste Instrument hatte noch eine senkrechte Tastatur in Form eines Akkordeons, später, fasziniert vom Boogie-Woogie, erfolgte der Umstieg auf die waagrechte Tastatur in Form eines Pianinos und verschiedener Keyboards. Das Studium des Jazzpianos erfolgte in Linz am Brucknerkonservatorium, dazwischen Studienaufenthalt in Brasilien, seitdem gefragter Begleiter und Interpret in verschiedensten Formationen u.a. mit Hope Ayers (Los Angeles), Lena, First Avenue, usw. sowie Theatermusiker und Mitglied bei der Improtheatergruppe „Impropheten“ und bei der Gruppe „Stelzhamma“, Tourneen in China, Ägypten, Philippinen und Europa.

Andreas Thaller erhielt seine Ausbildung am Linzer Musikgymnasium und Bruckner-Konservatorium in Konzertfach Klavier, IGP Klavier und Jazz-Klavier. Er unterrichtet an der Anton Bruckner Privatuniversität und im O.Ö. Landesmusikschulwerk. Seine künstlerischen Schwerpunkte liegen im Bereich der traditionellen Klavierliteratur mit Soloklavierabenden und Klavierkammermusikprojekten. Er war Preisträger des Dr. Ernst Koref Klavierwettbewerbs. Im Bereich Jazz arbeitete er mit der Jazz-Sängerin Waltraud Köttler, produzierte eine CD bei „Extraplatte“ und konzertiert regelmäßig, u.a. im Porgy & Bess. Im Bereich von Improvisation: rege Workshoptätigkeit österreichweit; 2003 Solo- CD „a momento“ Livemitschnitt eines Improvisationskonzertes am Rubinsteinflügel, Pianist bei diversen Improtheaterprojekten. Als Komponist widmet er sich vor allem der Klavier- und Klavierkammermusik, u.a. auch Filmmusik, 2001 erhielt er die Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich